Bundestagsabgeordneter Kai Wegner zu Gast im Ortsverband Bohnsdorf

Am Donnerstag, dem 25. Oktober war der Bundestagsabgeordnete Kai Wegner zu Gast in unserem Ortsverband. Der Weg von Spandau nach Bohnsdorf führte ihn quer durch die Stadt. Ein Ärgernis, denn Staufallen lauern auf Grund der gegenwärtig praktizierten Verkehrspolitik des rot-rot-grünen Senats überall.

Als baupolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag fordert Kai Wegner den Wohnungsbau vor allem in den Städten anzukurbeln und dabei die Entwicklung der Infrastruktur nicht zu vergessen, bevor eine Baumaßnahme realisiert wird.
Der Bund wird Milliarden in die Wohnungsbauförderung stecken. Jedoch sollen nur dort die Mittel tatsächlich ankommen, wo auch sozialer Wohnungsbau tatsächlich realisiert wird. Darüber hinaus will die Bundesregierung neben der Förderung privaten Wohneigentums auch genossenschaftliches Eigentum unterstützen. Es kann nicht angehen, dass Familien zwei Drittel ihres Einkommens für die Miete aufbringen müssen. Aber auch das schöne Umland darf nicht "zerfleddert" werden. Grüne Oasen sollen weiterhin bestehen bleiben.
Das bedeutet nicht, dass wir für jeden Vogel und jede Zauneidechse auf das Bauen verzichten. Denn wir machen Politik für die Menschen in unserer Stadt. Und wir sind eine wachsende Stadt.

Mit freundlichen Grüßen
Cornelia Flader

Inhaltsverzeichnis
Nach oben